Rezension: „So ruhet in Frieden“ von John Ajvide Lindqvist

So ruhet in Frieden von John Ajvide LindqvistTitel: So ruhet in Frieden
Originaltitel: Hanteringen av Odöda
Autor: John Ajvide Lindqvist
Sprache: Deutsch
Originalsprache: Schwedisch
Übersetzer: Paul Berf
Sprecher: Sascha Rotermund
Format: Hörbuch
Verlag: Lübbe Audio
erschienen: 29.10.2009
Länge: 07:24 Std., gekürzt

Das Hörbuch ist als Download bei audible.de erhältlich, und zwar HIER. Es kostet im Flexi-Abo € 9,95. Eine Hörprobe findet ihr ebenfalls auf der Produktseite von Audible.

Inhalt:

Stockholm, August 2002: Nach einer extremen Hitzewelle legt sich ein elektrisches Feld über die Stadt. Lampen können nicht mehr gelöscht, Maschinen nicht mehr ausgeschaltet werden. Die Menschen leiden unter Kopfschmerzen, ein Chaos droht. Doch plötzlich ist alles wieder vorüber. Oder doch nicht? Irgendetwas ist verändert. Als der pensionierte Journalist Gustav Mahler einen Anruf aus dem nahegelegenen Krankenhaus bekommt, will er nicht glauben, was ihm berichtet wird: Die Toten seien erwacht…

Zum Hörbuch:

Auf der Suche nach ungewöhnlichen Zombie-Hörbüchern für meinen Artikel bei Audible wurde ich fündig: John Ajvide Lindqvists Roman SO RUHET IN FRIEDEN bricht komplett mit allen üblichen Erwartungen an dieses Thema. Statt eines blutigen Horrorschockers schrieb er einen unbequemen Roman, der moralische und gesellschaftliche Fragen über Tod, Verlust und die Definition von Leben stellt, ohne darauf Antworten zu geben.

Weiterlesen

Advertisements

Neues auf dem Audible Blog: „Mind Control“ von Stephen King

Mind Control von Stephen KingAm Freitag ist MIND CONTROL von Stephen King endlich auf Deutsch erschienen – der finale Band der Bill Hodges Trilogie! Ich hatte das englische Original, END OF WATCH, schon vor Monaten gehört, und jetzt war im direkten Vergleich das deutsche Hörbuch mit David Nathan dran. Für den Hörbücher-Blog von Audible habe ich darüber geschrieben. Kein ganz leichter Abschied von der Reihe um den „Mercedes-Killer“.

Hier geht es direkt zur Rezension von Mind Control auf dem Hörbücher-Blog.

Rezension: „Wolfsbeute“ von Bernard Minier

Wolfsbeute von Bernard MinierTitel: Wolfsbeute
Serie: Martin Servaz #3
Originaltitel: N’éteins pas la lumière
Autor: Bernard Minier
Sprache: Deutsch (Originalsprache: Französisch)
Übersetzer:
Format: Hörbuch
Sprecher: Johannes Steck
Verlag: Argon Verlag
erschienen: 01.08.2016
Länge: 19 Std., ungekürzt

Das Hörbuch ist als Download bei audible.de erhältlich, und zwar HIER. Es kostet im Flexi-Abo € 9,95 (regulärer Preis € 29,95). Eine Hörprobe findet ihr ebenfalls auf der Produktseite von Audible.

Inhaltsangabe:

Die Jagd nach dem immer noch flüchtigen Serienkiller Julian Hirtmann hat Kommissar Martin Servaz an seine Grenzen gebracht. Der Fall bleibt unaufgeklärt. Servaz erholt sich in einem Sanatorium. Weder Margot, Servaz‘ Tochter, die ihn regelmäßig besucht, noch die Musik seines Lieblingskomponisten Mahler oder seine lateinischen Autoren können Servaz aus seiner Depressionen locken.
Doch dann erhält er ein Päckchen von einem Unbekannten. Darin ein Schlüssel – für Zimmer Nr. 117 im berühmten Hotel Thomas Wilson. Hier hat sich vor ein paar Jahren die Künstlerin Célia Jablonka das Leben genommen. Eine alptraumhafte Stalkinggeschichte nimmt ihren Lauf, die die Lebensgeister von Kommissar Servaz zurückkehren lässt.

Zum Hörbuch:

Mais non, Monsieur Minier! Das habe ich mir anders vorgestellt. Nach dem wundervollen Serieneinstieg SCHWARZER SCHMETTERLING und dem guten KINDERTOTENLIED habe ich mich sehr auf ein Wiedersehen mit Kommissar Martin Servaz (und seiner Nemesis Julian Hirtmann) gefreut. Aber so geht das wirklich nicht.

Weiterlesen