Top Ten: Die besten (Hör)bücher 2016, Teil 2

Das sind sie, meine Lieblinge 2016 – und tatsächlich sind vier der Top 5 Hörbücher. Was mich nicht wirklich überrascht. Ein sehr anstrengendes Jahr mit wenig Zeit zum Hinsetzen hat meine Lesebalance noch stärker zum Hörbuch hin kippen lassen. Ein weiterer Grund: Schöne Stimmen und gefühlvolle Lesungen holen mich emotional oft noch besser ab als das gedruckte Wort. Hörbücher gehen bei mir vom Ohr direkt in Bauch, Herz und Blut.

Und jetzt – Trommelwirbel! – meine fünf Gewinner 2016!

Hier sind die Plätze 5 bis 1:

5.„The Widow“ (Die Witwe) von Fiona Barton

The Widow von Fiona BartonDieser unblutige Psychothriller hat mich mit seinen verschiedenen Erzählperspektiven, der „unzuverlässigen Erzählerin“ und seinem leisen Sog zu einer erschütternden Wahrheit hin gefangen genommen. Statt plakatives Blutvergießen ein stiller, aber eisgekühlter Roman mit Untiefen. Gleich zu Jahresanfang war das ein Volltreffer.

Hier geht’s zur Rezension von „The Widow“.

Weiterlesen

Top Ten: Die besten (Hör)bücher 2016, Teil 1

Das Jahresende ist die Zeit der Rückblicke und Best Of-Listen. Folglich habe auch ich mal nachgeguckt, welche Bücher bzw. Hörbücher ich 2016 gelesen habe und meine persönliche Top 10 zusammengestellt. Ich finde, es ist ein erstaunlich bunter Mix geworden.

Rollen wir das Feld mal von hinten auf.

Hier sind die Plätze 10 bis 6:

10. „Mind Control“ (End of Watch) von Stephen King

Mind Control von Stephen KingDer Abschlussband der Trilogie um den Mercedes-Killer hat es mit seinem old school Charme, seinen mir ans Herz gewachsenen Charakteren und einem soliden Krimi-Plot mit gruseligem Anhauch gerade noch so in die Top 10 geschafft. Der Mittelteil ist zäh, und es gibt spannendere Thriller. Aber das machen sowohl in der deutschen als auch in der englischen Hörbuchversion zwei großartige Sprecher wett: Auf der einen Seite der subtile David Nathan, auf der anderen der knarzige Will Patton. So verschieden, so intensiv auf eigene Art.
Hier geht es zur Rezension von „Mind Control“ auf dem Audible Blog

9. „Ponderosa“ von Michael Sieben

Ponderosa von Michael SiebenDer Erstlings-Jugendroman von Michael Sieben überzeugt mit authentischen jugendlichen Hauptfiguren, einem Cliffhänger-Beginn und dann, im Rückblick, einem guten Mix aus Krimi, Liebesgeschichte und coming-of-age-Story. Aus der Sicht des 15jährigen Kris fühlt man intensiv die Geschichte eines Sommers, der in einem Drama und einem großen Schritt ins Erwachsenenleben mündet. Richtig gut und hätte viel mehr Aufmerksamkeit verdient!
Hier geht es zur Rezension von „Ponderosa“
Weiterlesen

Rezension: „The Gap Of Time: The Winter’s Tale Retold“ von Jeanette Winterson

The Gap of Time von Jeanette WintersonTitel: The Gap Of Time: The Winter’s Tale Retold
dt. Titel: Der weite Raum der Zeit
Serie: Hogarth Shakespeare #1
Autorin: Jeanette Winterson
Sprache: Englisch
Format: Hörbuch-Download
Sprecher: Ben Onwukwe , Mark Bazeley , Penelope Rawlins
Anbieter: Random House Audiobooks
erschienen: 01.10.2015
Länge: 07:09 Std., ungekürzt

Das Hörbuch ist als Download bei audible.de erhältlich, und zwar HIER. Es kostet im Flexi-Abo € 9,95 (regulärer Preis € 27,95). Eine Hörprobe findet ihr ebenfalls auf der Produktseite von Audible.

Inhaltsangabe:

New Bohemia. America. A storm. A black man finds a white baby abandoned in the night. He gathers her up – light as a star – and decides to take her home.
London. England. After the financial crash. Leo Kaiser knows how to make money, but he doesn’t know how to manage the jealousy he feels towards his best friend and his wife. Is his newborn baby even his?
New Bohemia. Seventeen years later. A boy and a girl are falling in love, but there’s a lot they don’t know about who they are and where they come from.

Zum Hörbuch:

Ein ambitioniertes Projekt hat sich der 2012 wieder-gegründete Hogarth-Verlag da auf die literarischen Schultern gepackt: 8 preisgekrönte, erfahrene und bekannte Schriftsteller*innen schreiben für das Hogarth Shakespeare Project moderne Romanadaptionen von Shakespeare’s Theaterstücken. Den Anfang machte im Juni 2015 Jeanette Winterson mit „The Gap Of Time“, ihrer Version von „The Winter’s Tale“. (einen Überblick über die weiteren schon erschienenen und geplanten Romane findet ihr HIER.)
Weiterlesen

Rezension: „Bridget Jones’s Baby: The Diaries“

Bridget Jones's Baby von Helen FieldingTitel: Bridget Jones’s Baby: The Diaries
Autorin: Helen Fielding
Format: Hörbuch-CD
Sprache: Englisch
Sprecherin: Samantha Bond
Verlag: Random House UK
erschienen: 11.10.2016
Länge: 04:04 Std., ungekürzt

Das Hörbuch ist als CD bei amazon erhältlich, als Download bei audible.de oder beim Buchhändler eures Vertrauens vor Ort.

Inhaltsangabe:

Before motherhood before marriage Bridget with biological clock ticking very, very loudly finds herself unexpectedly pregnant at the eleventh hour: a joyful pregnancy which is dominated however by a crucial but terribly awkward question – who is the father? Mark Darcy: honourable decent notable human rights lawyer? Or Daniel Cleaver: charming witty notable fuckwit?

Zum Hörbuch:

Bridget Jones hat es mal wieder geschafft, sich in Schwierigkeiten zu bringen. Wie üblich, sind die zwei Männer daran beteiligt, zwischen daenen sie schon die gesamte Buchserie hindurch hin- und herschwankt: Mark Darcy und Daniel Cleaver. Einer von beiden ist der Vater des Babys, das in Bridget’s Bauch heranwächst. Und mit ihren Tagebucheinträgen lässt sie uns unmittelbar, ungeschminkt und wie ihr die Schnauze gewachsen ist daran teilhaben.
Weiterlesen