Für alle, die von JAMMF nicht genug kriegen: „Virgins“ von Diana Gabaldon

Virgins von Diana GabaldonTitel: Virgins, An Outlander Short
Autor: Diana Gabaldon
Sprache: Englisch
Format: Hörbuch
Sprecher: Allan Scott-Douglas
Verlag: Recorded Books
erschienen: 08.04.2016
Länge: 03:03 Std., ungekürzt

Das Hörbuch ist als Download bei audible.de erhältlich, und zwar HIER. Es kostet im Flexi-Abo € 9,95 (regulärer Preis € 12,95). Eine Hörprobe findet ihr ebenfalls auf der Produktseite von audible.

JAMMF, die Zugabe

Wie bitte? Ihr wisst nicht, wer JAMMF ist? James Alexander Malcom Mackenzie Fraser? Der „King of Men“ aus Diana Gabaldon’s Outlander-Buchreihe? Wenn ihr’s jetzt immer noch nicht wisst, dann ist dieses Hörbuch nichts für euch. Wenn ihr es aber wisst und auch zu denjenigen gehört, die nach Durchlesen der Reihe und/oder Schauen der zugehörigen TV-Serie den prächtigen Schotten sehnsüchtig vermissen, dann ist „Virgins“ genau die richtige Medizin für euch!
Weiterlesen

Advertisements

„The Fiery Cross”: Wie ich mich mit den Frasers durch das schlechteste #Outlander Buch kämpfe

Titel: The Fiery Cross (Outlander #3)
deutscher Titel: Das flammende Kreuz
Autorin: Diana Gabaldon
Sprecherin: Davina Porter
Verlag: Recorded Books
erschienen: 03.11.2001
Länge: 55:34 Stunden, ungekürzt

Das Hörbuch ist als Download bei audible.de erhältlich, und zwar HIER. Es kostet im Flexi-Abo € 9,95 (regulärer Preis € 63,95). Eine Hörprobe findet ihr ebenfalls auf der Produktseite von Audible.

Inhalt:

The year is 1771. Claire Randall is still an outlander, out of place and out of time. But now she is linked by love to her only anchor: Jamie Fraser. They have crossed oceans and centuries to build a life together in North Carolina. But tensions, both ancient and recent, threaten members of their clan.

Zum Hörbuch:

Man hatte mich gewarnt: Buch 5 der „Outlander“-Reihe gilt selbst unter eingefleischten Fans als Tiefpunkt. Mit über 1.400 Seiten oder 55 Hörstunden ist es dazu auch noch das längste Buch der „Highland-Saga“ und zieht sich ins schier Endlose. Einen Plot muss man suchen wie die Nadel im Heuhaufen. Stattdessen erstickt man in ellenlangen Beschreibungen mit viel zu vielen Details, die sich auch noch wiederholen. Und Claire und Jamie kommen in vielen, vielen Passagen des Buches gar nicht vor. Eine Herausforderung.

Wo war eigentlich die Lektorin?

Das fragt man sich beim Lesen ziemlich schnell. Das Buch beginnt nämlich mit dem gefühlt längsten Tag, den es jemals in einem Buch gab. Ein eigentlich spannender Anlass – ein feierliches Zusammentreffen der verschiedenen, in Amerika frisch angesiedelten Highlander-Clans – wird zu einem Gähnfest, gesprenkelt mit wenigen, hochgepushten Dramen. In meiner Erinnerung besteht die Zusammenkunft hauptsächlich aus seitenlangen Beschreibungen, wie Brianna ihr Baby stillt, wie besagtes Baby seine Windeln durchnässt und aus Roger’s zweifelnden inneren Monologen über seine Vaterschaft. Dazu eine Menge Namen, für die man eine Mindmap anlegen müsste und die man sich unmöglich alle merken kann.
Weiterlesen

Mehr als Kilts und Küsse: ein Fangespräch über Outlander


Ihr wisst ja, dass ich seit Juli mit meinen Ohren in den „Outlander“- Hörbüchern von Diana Gabaldon stecke (auf Deutsch heißt die Serie „Highland-Saga“) und mit den Augen derzeit auch in der 3. Staffel der TV-Serie. Die Abenteuer; das historische und medizinische Wissen; die Schauplätze von Schottland bis in die Karibik und nach Amerika; die wundervollen Charaktere – und natürlich die zum Niederknien schöne Liebesgeschichte der beiden Hauptfiguren sind nur ein paar der Punkte, warum die Reihe so süchtig macht.
Schön, wenn man nicht alleine fangirlen muss: Kollegin Silvia vom Audible Magazin ist ebenfalls ein riesiger Claire & Jamie-Fan. Wir haben uns von Fan zu Fan über die Serie unterhalten.
Weiterlesen

Auf der Suche nach dem perfekten Passwort: „Origin“ von Dan Brown

Origin von Dan BrownTitel: Origin (Robert Langdon #5)
Autor: Dan Brown
Sprache: Deutsch
aus dem amerikanischen Englisch von Axel Merz
Sprecher: Wolfgang Pampel
Verlag: Lübbe Audio
erschienen: 04.10.2017
Länge: 18:56 Std., ungekürzt

Das Hörbuch ist als Download bei audible.de erhältlich, und zwar HIER. Es kostet im Flexi-Abo € 9,95 (regulärer Preis € 34,95). Eine Hörprobe findet ihr ebenfalls auf der Produktseite von audible.

Wenn ein Harvard-Professor mit einer Kinderarmbanduhr auf einer intellektuellen Schnitzeljagd um den Globus hetzt, um ein die Welt erschütterndes Rätsel zu lösen, kann das nur eins bedeuten: Robert Langdon ist wieder unterwegs.

Weiterlesen

Neues im audible magazin: 10 Gründe warum wir Hörbuchserien lieben

Hörbuchserien: Einmal angefangen, kann man einfach nicht mehr aufhören. Man will auch gar nicht mehr aufhören.  Seriensucht. Mir ging das zuletzt so mit „Outlander“ von Diana Gabaldon. Für das neue audible magazin habe ich jetzt einen Artikel darüber geschrieben, warum Hörbuchserien so großartig sind.

„10 Gründe warum wir Hörbuchserien lieben“

Schaut doch mal vorbei! Euch fallen doch bestimmt noch mehr Gründe und noch mehr Lieblingsserien ein…

Wie ich mit Claire & Jamie die Neue Welt erobere: Drumns Of Autumn (Outlander #4)

Eigentlich wollte ich nach Outlander #3 „Voyager“ erstmal eine Pause einlegen und mir in aller Ruhe die anstehende 3. TV-Staffel ansehen. Aber auch wenn Geduld eine Tugend ist – nicht bei mir, und so griff ich noch am selben Tag zu Buch 4 der Reihe: „Drums of Autumn“ (auf Deutsch: „Der Ruf der Trommel“).

 

Worum geht es in „Drums of Autumn“?

Drums of Autumn von Diana GabaldonWaren Claire und Jamie am Ende von Buch 3 in Amerika angekommen, so verbringen sie Buch 4 damit, sich dort ein neues Leben aufzubauen – nicht einfach in der Wildnis der frühen Siedlerzeit, wo Indianer, wilde Tiere und harte Winter nur zu einigen der Gefahren gehören, mit denen sie konfrontiert werden. Währenddessen macht Claire’s Tochter Brianna in den 60er Jahren eine Entdeckung, die ihr klar macht: Sie muss ihre Mutter finden. Auf Brianna’s Fersen: Roger Wakefield, der mehr als nur Gefallen an ihr gefunden hat.

Weiterlesen

Wie ich mit Claire und Jamie zusammen alt werde: Outlander #3 – „Voyager“

Nachdem ich mich vor knapp einem Monat kopfüber in die „Outlander“-Saga gestürzt habe, gab es bisher noch keinen Grund, aus den Highlands wieder in die Wahre Welt zurückzukehren. Zu schön ist es da, bei Claire und Jamie Fraser. So habe ich mich durch die zwei TV-Staffeln und die zugehörigen Bücher gepflügt, um dann mit meinem Lieblingsrotschopf und seiner Sassenach in unbekanntes Terrain aufzubrechen: zu Buch #3, „Voyager“ (auf Deutsch: „Ferne Ufer“) gibt es noch keine TV-Staffel (die gibt’s ab 10. September zu sehen, zumindest für die Glücklichen, die Starz oder RTL Passion abonniert haben). Als ich mich an das 42-stündige englische Hörbuch bzw. das 870-seitige eBook mache (ich switche, je nach Situation, hin und her), muss ich mich also auf mein eigenes Kopfkino verlassen.

englischer Trailer zu Staffel 3 von „Outlander“
Weiterlesen

Schmachtend in den Highlands -„Outlander“ von Diana Gabaldon

Aye. Es ist passiert. Ich bin der „Outlander“-Serie verfallen. Und das gilt für die TV-Serie sowie für die Bücher und (englischen) Hörbücher. Ich, die ich mich doch immer über romantischen Kitsch und sogenannte „Frauenliteratur“ erhaben fühle. Ausgerechnet ich, mit meinem Hang zu eher düsterer Literatur und meiner geheimen Vorliebe für Zombies. Und jetzt „Outlander“. Wie konnte das passieren?!
Weiterlesen

LGBTQIA+ Bücher: 12 Lesetipps im Zeichen des Regenbogens

Der „Pride“ Monat Juni ist zuende gegangen, und passend hat am 30.6. der deutsche Bundestag endlich per Gesetz klar gemacht, was längst fällig war: In Deutschland gilt jetzt die Ehe für alle, ganz egal, ob es sich um Paare gleichen oder verschiedenen Geschlechts handelt. Ich finde das gut.

Was ich auch schön fände, wäre, wenn auch in der Literatur Paare und Familien aus allen Farben des Regenbogens immer selbstverständlicher würden. Da ist nach wie vor viel Arbeit zu leisten. Es gibt immer mehr LGBTQIA+-Romane, aber die werden eben als eigenes Genre gesehen, und nicht einfach nur als ganz normaler Roman oder Krimi oder Liebesgeschichte etc.

Immerhin gibt es inzwischen aber wenigstens eine steigende Zahl von Büchern, in denen Regenbogenmenschen vertreten sind oder die Hauptrolle spielen. Vor allem in letzter Zeit kommen da viele YA-Bücher aus den USA zu uns rübergeschwappt und klären nicht nur auf, sondern sind wunderbar geschrieben, unterhaltsam und berührend.

Anlässlich von #pride und #ehefueralle und sowieso und überhaupt stelle ich euch hier mal 12 Regenbogenbücher vor, die ich gelesen und sehr gemocht habe:

Weiterlesen

Rezension: „Die Überfahrt“ von Mats Strandberg

Die Überfahrt von Mats StrandbergTitel: Die Überfahrt
Autor: Mats Strandberg
Sprache: Deutsch
aus dem Schwedischen übersetzt von: Antje Rieck-Blankenburg
Format: Hörbuch
Sprecher: David Nathan
Verlag: Argon
erschienen: 24.05.2017
Länge: 16:04 Std., ungekürzt

Das Hörbuch gibt es als Download bei audible.de, und zwar HIER. Es kostet im Flexi-Abo € 9,95 (regulärer Preis € 19,95 ). Eine Hörprobe findet ihr ebenfalls auf der Produktseite von Audible.

Inhaltsangabe:

Die Passagiere an Bord der schwedischen Ostseefähre Baltic Charisma wollen vor allem eins: sich amüsieren, und zwar um jeden Preis. Ob sie nach der Liebe ihres Lebens suchen oder vor den Dämonen ihres Alltags fliehen – die Nacht ist lang, und der Alkohol fließt reichlich. In dem ganzen Trubel bleiben die beiden dunklen Gestalten unbemerkt, die sich übers Autodeck an Bord schleichen: eine Mutter und ihr Kind. Mit ihnen betritt ein uraltes Grauen das Schiff, und es wird zur tödlichen Falle…

Zum Hörbuch:

Ihr wisst, dass ich eine Schwäche für Hörbücher habe, in der es um Zombies geht. Vampire finde ich auch nicht übel, und „Die Überfahrt“ des Schweden Mats Strandberg bietet blutrünstige Wesen, die eine Kombination aus beidem sind. Gelesen wird das Ganze auch noch von David Nathan, und die Vergleiche mit Stephen King aus anderen Kritiken fachen meine Neugierde an. Also hopp und an Bord der Fähre Baltic Charisma.

Weiterlesen